Bürgerworkshop zum Mobilitätskonzept


Am 05.02.2020 hatte die Stadtverwaltung interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem Bürgerwerkshop zum Mobilitätskonzept der Stadt Pulheim eingeladen. Gegenstand des Workshops war die Erarbeitung eines Leitbildes, unter das das Mobilitätskonzept gestellt werden soll. Soll es zu einer weiteren Verkehrsverdichtung kommen, in dem zum Beispiel mehr Parkraum geschaffen werden soll? Oder soll Pulheim eine fahrrad- und fußgängerfreundliche Stadt werden mit einem ausgebauten ÖPNV-Netz? Diese Fragen und weitere wurden intensiv diskutiert. Und natürlich konnten die Bürgerinnen und Bürger eigene Idee äußern. Diese wurden von den Experten notiert und werden, nachdem die Experten diese ausgewertet haben, in die zukünftige politische Diskussion aufgenommen.

Insgesamt war dieser Bürgerworkshop geprägt von einer fairen und offenen Diskussion.

Unsere Schriftführerin Dorothea Winkler nutzte die Chance, als sachkundige Bürgerin des Ausschusses Tiefbau und Verkehr, vor Ort ungefiltert die Meinungen zum Mobilitätskonzept zu hören. Eine Beteiligung der anwesenden Rats- und Ausschussvertreter war im Übrigen nicht vorgesehen, um eine unbeeinflusste Meinungsbildung zu gewährleisteten.

Ihr Fazit: eine gelungene Veranstaltung. Dieses Format sollte auf jeden Fall bei geeigneten Themen wiederholt werden!

20200205 210011

20200205 201253